Energy Systems Analysis

  • Prof. Dr. Valentin Bertsch
  • Leonie Plaga
  • Vorlesung (3 SWS)
  • Übung (1 SWS)
  • jedes Wintersemester
  • Englisch

Arbeitsaufwände:
Vor und Nachbereitung
(einschl. Prüfung): 90 h Eigenstudium

Präsenzzeit:
60 h Präsenzstudium

Prüfung:
Klausur, Prüfungsleistung / 90 Minuten, Anteil der Modulnote: 100%

 

Energy Systems Analysis

Die Vorlesung Energy Systems Analysis vermittelt den Studierenden einen Überblick über Ziele, Methoden und Einsatzgebiete der Energiesystemanalyse. Der mit dem Ausbau Erneuerbarer Energien (EE) verbundene Umbau des Energiesystems hin zu einem defossilisierten System bringt zahlreiche Herausforderungen mit sich. U.a. geht der EE-Ausbau mit einer Dezentralisierung der Energieversorgung sowie mit einer steigenden Fluktuation und Unsicherheit einher, insb. im Fall von Wind- und Solarkraft. Um die resultierenden Herausforderungen zu bewältigen, gilt es, eine effiziente Kombination verschiedener technischer und regulatorischer Elemente unter Berücksichtigung der Wechselwirkungen zwischen einzelnen Elementen zu identifizieren. Dies ist Kernaufgabe der Energiesystemanalyse, die einen wesentlichen Beitrag zur Analyse und Bewertung von Technologien und Maßnahmen in Energiesystemen leistet.

Lernziele und Kompetenzen

Die Studierenden sind in der Lage,

    • Kategorien von Energiesystemmodellen und ihre jeweiligen Algorithmen zu benennen
    • Methoden zur strukturierten Bereitstellung von Input(daten) für Energiesystemmodelle zu benennen
    • die Konzepte hinter verschiedenen Kategorien von Energiesystemmodellen zu erklären
    • ausgewählte Methoden und Modelle auf praktische Probleme anzuwenden (z.B. Kraftwerkseinsatzoptimierung)
    • ausgewählte Methoden zur strukturierten Bereitstellung von Input für Energiesystemmodelle anzuwenden
    • Ergebnisse aus Energiesystemmodellen zu interpretieren und Schlussfolgerungen zu ziehen, um die Entscheidungsfindung zu unterstützen
    • Stärken und Schwächen der eingesetzten Methoden und Modelle zu diskutieren und Verbesserungspotenziale zu diskutieren und abzuleiten